GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


Wii   

Kategorie Action, Jump & Run
Freigabe ab 6 Jahren
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 045496363970

Fr. 17.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Marios erstes, galaktisches Wii-Abenteuer Welcher Ort könnte groß genug sein, um der Schauplatz für Marios bisher umfangreichstes Abenteuer zu sein? Der Weltraum natürlich! Super Mario Galaxy ist der neueste Teil in der langen Reihe von Mario-Jump'n'Runs, der Ihren Blick auf Videospiele total verändern wird. Super Mario Galaxy ist das ultimative Mario-Erlebnis, von der faszinierenden Vielfalt der Galaxien und den neuen Spezial-Outfits für Mario, bis zu der umwerfenden Steuerung, die durch die Wii-Fernbedienung möglich wird. Um Prinzessin Peach zu retten, bewegt sich Mario durch 40 einzigartige Galaxien Im Weltraum ist nicht immer alles so, wie es scheint. Bei seinen Bemühungen, Prinzessin Peach zu retten, jagt Mario von einer Galaxie in die nächste. Dabei kann er sich kaum vorstellen, welche neuen Herausforderungen ihn in den 40 einzigartigen Galaxien erwarten. Zum Glück kann er auf Ihre Hilfe zählen, und Sie haben die Wii-Fernbedienung. Mit der Wii-Fernbedienung können Sie Marios berühmte Sprünge ausführen, während er versucht, alle 120 Sterne zu entdecken und den Weg zurück ins Pilzkönigreich zu finden. Super Mario Galaxy fängt das revolutionäre Spielgefühl des hoch gelobten Super Mario 64 ein und zeigt uns die Zukunft der Plattformspiele, indem es das traditionelle Gameplay perfektioniert. Ein völlig neues Spielgefühl dank Wii Remote Ob Sie ein Mario-Meister sind oder zum ersten Mal eines seiner Abenteuer spielen, mit den Bewegungssensoren und den anderen Fähigkeiten des Controllers können Sie selber von Planet zu Planet springen. Marios neueste Fähigkeit - die Spirale - löst man aus, indem man die Wii-Fernbedienung schnell schüttelt. Das ist die vielseitigste Fähigkeit im Spiel und sie kann Mario bei seinen vielen Entdeckungen sehr gute Dienste leisten. Indem man die Wii-Fernbedienung als Zeiger einsetzt, kann man auch noch Stern-Teile einsammeln, die man auf Gegner werfen kann, um sie zu betäuben. Im Weltall ist oben manchmal unten - und umgekehrt Eine weitere Neuerung, die durch die Verwendung der Wii-Fernbedienung als Zeiger möglich ist, ist der Co-Stern-Modus. Im Co-Stern-Modus kann ein zweiter Spieler die Umgebung beeinflussen und so dem Spieler helfen, der Mario steuert, indem er Gegner festhält und Stern-Teile abfeuert. Der Co-Stern kann Mario durch die Zusammenarbeit mit dem Spiel-Partner auch helfen, besonders hohe Sprünge auszuführen. Zu all dem kommt noch die himmlische Grafik und die präzise Kamerasteuerung. Die Kamera bewegt sich verlässlich mit Mario, so dass Sie immer die beste Sicht haben, um die Herausforderungen jeder Galaxie zu bewältigen. Die grafische Tiefe, die durch die einzigartige Umgebung jeder Galaxie entsteht, sorgt für ein visuell beeindruckendes und atmosphärisches Spielerlebnis. Dieses Mario-Spiel ist ein absolutes Muss, sowohl für alte Fans, als auch für Neuanfänger. Marios Gegner werden schonmal kurzerhand vom Planeten geworfen ... Super Mario Galaxy im Spieletest: Bei Super Mario Galaxy für die Wii hüpft Nintendos Klempner-Ikone auf der Suche nach 120 Sternen, die im gesamten Kosmos verteilt sind, von einem Planeten zum anderen. Das erste, was dir an diesem Spiel auffallen wird, ist die unglaubliche Tiefenschärfe, die es auf deinen Fernsehschirm bringt. Wenn du es nicht besser gewusst hättest, hättest du annehmen können, das Spiel sei für hochauflösende Fernseher bestimmt. Dass man Sterne, Kometen und andere Planeten in der Ferne sehen kann, verleiht dem Spiel ein erstaunliches Gefühl von Offenheit. Die leuchtenden, lebhaften Farben des Mario-Universums sind wirklich etwas, was man sich bei diesem Spiel anschauen muss. Es gibt vier grundlegende Steuerfunktionen, mit denen du Mario von Planet zu Planet hüpfen lassen kannst. Wie immer ist der A-Knopf zum Springen bestimmt. Mit dem Control-Stick auf dem Nunchuk bewegst du Mario. Wenn du die Wii-Fernbedienung schüttelst, macht Mario eine Drehung; und du kannst ihm dabei helfen, einen Doppelsprung zu machen, wenn ein einfacher Sprung zu kurz wäre. Schließlich kannst du noch mit der Wii-Fernbedienung auf bestimmte Sterne zeigen, die Mario zu anderen Planeten führen. ... gelegentlich ist es jedoch klüger, einfach die Beine in die Hand zu nehmen und zu flüchten Es ist eine gewisse Elastizität mit im Spiel, wenn Mario von Planet zu Planet gebeamt wird. Er hält sich nicht einfach nur an dem Stern fest, so als wäre dieser ein Magnet und er eine Büroklammer. Manchmal musst du Mario von Stern zu Stern führen, damit er Felsen in einem Asteroidenfeld umschifft. Der Zeiger der Wii-Fernbedienung ist dann besonders hilfreich, wenn du Feinde mit ein paar Kristallen bewerfen möchtest, die sich unter deinen Vorräten befinden. Aber noch einmal: Diese Bewegungen dienen eigentlich nur ein Vorgeschmack auf Marios mächtiges Arsenal an Handlungen. Das Freundschaftsspiel Die Zeigefunktion ist auch der Schlüssel zum verblüffenden Freundschaftsspiel. Einfach ausgedrückt ist das Freundschaftsspiel ein Mehrspielermodus, mit dem ein zweiter Spieler Mario helfen kann, indem bestimmte Dinge in der Umgebung eingefroren werden. Der zweite Spieler kann auf einen Feind zeigen und einen Knopf drücken, um diesen Feind an seinem Platz zu halten. Auch der zweite Spieler kann die Feinde mit Kristallen bewerfen, um sie unschädlich zu machen, so dass Mario einfach zu ihnen hingehen und sie vom Planeten herunterschmeißen kann. Einfach zu niedlich: Mario im Bienenkostüm Und hier noch eine Wendung im Gameplay: Der zweite Spieler kann Mario manipulieren, indem er auf ihn zeigt und ihn festhält, wie er einen Feind festhalten würde. Hat der erste Spieler Mario ein bisschen zu früh zu der beweglichen Plattform springen lassen? Keine Sorge. Der zweite Spieler kann Mario solange festhalten, bis sich die bewegliche Plattform wieder unter seinen Füßen befindet. Im Freundschaftsmodus wäre das Spiel grundsätzlich einfacher zu spielen, aber du kannst den Wert von Teamwork erst richtig einschätzen, wenn es um die schwer zu erreichenden Sterne geht. Jeder Planet ist einzigartig, von seiner Schwerkraft bis zu den Widersachern, die sich Mario in den Weg stellen und vielem mehr. Doch egal auf welchem Planeten du dich auch befindest, dein Blickwinkel bleibt immer ziemlich gleich. Während Mario zwischen den Hemisphären hinauf und herunter läuft, verändert sich der Kamerawinkel. Da die meisten Landschaften in Videospielen eine rechteckige Form haben, ist die eher runde Kulisse von Mario Galaxy eine willkommene Abweichung von der Norm. Die Honigbienen-Galaxie Eine der Galaxien des Spiels ist die Honigbienen-Galaxie. Dieser bunte, mit Blumen übersäte Ort voller Harmonie und Honig ist ein süßer Platz für Mario, an dem er Sterne finden kann. Weshalb diese Galaxie ganz vorn auf der Coolness-Skala liegt? Da gibt es ein Bienenkostüm. Wenn Mario das Bienenkostüm anzieht, kann er für eine gewisse Zeit herumfliegen und auch an Honigwaben kleben bleiben. Die Biene Mario kann auf Blütenblättern laufen, durch die Mario normalerweise hindurch fallen würde. Sobald Mario aber mit Wasser in Berührung kommt, verliert er das Bienenoutfit und erscheint wieder ganz nüchtern als der alte Super Mario. Das Bienenkostüm sieht wirklich niedlich aus und bietet den Spielern einen guten Eindruck davon, wie viel Charme sie in diesem Spiel erwartet. Fazit: Super Mario Galaxy erweist sich als einzigartige Reise. Das Spiel sieht nicht nur super aus - was niemanden verwundern wird, die Spielmechanik stellt eine Weiterentwicklung der Mario-Reihe dar. Features: * Mario bekommt neue Outfits! Sie können diese Spezial-Outfits - wie zum Beispiel Bienen-Mario und Buh-Mario - einsetzen, um Mario unsichtbar zu machen oder ihn fliegen zu lassen. Welche anderen Outfits werden Sie wohl noch finden? * Setzen Sie einige der größten Mario-Sprünge unter verschiedenen Schwerkraftzuständen ein. Der Wand-Sprung, der Dreifach-Sprung, der Rückwärts-Salto, der seitliche Salto, der weite Sprung und der Bodenstampfer werden alle bei den vielfältigen Gegnern in den Galaxien für Eindruck sorgen. * Ein neuer Charakter namens Rosalina tritt zum ersten Mal auf. Die Stern-Wächterin hilft Mario bei seiner Suche nach ihrem Freund, dem Großen Stern, und bei der Suche nach Prinzessin Peach.

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail