GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Thriller, Krimi
Darsteller Richard Gere, Claire Danes, Avril Lavigne
Regie Wai-keung Lau
Ländercode 2
Laufzeit 101 Minuten
Sprache Deutsch (Unbekannt), Deutsch, Englisch, Deutsch (Published)
Untertitel Deutsch
Bildformat Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
Freigabe ab 18 Jahren
Medien 1
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4006680042169

Fr. 1.90 Fr. 5.90

Artikelbeschreibung

"The Flock" ist ein ordentlicher Film, aber er schafft es nicht, über sich selbst hinauszuwachsen. Ebenso hat er das Problem, dass hier beim Drehbuch noch etwas mehr Wirkung hätte eingebracht werden können. So ist es ein Film, der sich mit einem aktuellen Thema beschäftigt, das jeden Menschen stark anspricht, aber in der Aussage ist er nicht immer ganz klar, was an teils unterentwickelten Figuren liegt. Dennoch darf man nicht übersehen, dass der Film über die gesamte Laufzeit die Spannung halten kann. FazitAnsehbar, aber nicht makellos

Moviemans Kommentar zur DVD: Technisch passable DVD, deren Bild deutlich besser sein könnte, wenn man beim Kontrast etwas mehr Zurückhaltung geübt hätte.

Bild: Was am Bild dieses Films ganz gewaltig stört, ist der extrem steile Kontrast. Es ist klar, dass dieser wohl so gewollt ist, aber bei vielen Tagszenen gerät Haut so weiß, dass sie mit weißen Wänden zu verschmelzen droht (00:10:20). Konturen sind hier nur noch schwer auszumachen. Bei den Nachtszenen ist das alles etwas besser geregelt, aber dennoch reicht es beim Kontrast nicht mal zu einer Mittelwertung. Die Farben sind natürlich und nicht aufdringlich. Rauschen fällt nicht weiter ins Gewicht, aber die Kompression fällt durch häufig auftretendes Aliasing auf (00:43:14; Kamera).

Ton: Merkwürdig am deutschen Ton ist die Synchronstimme von Richard Gere. Es ist der altbekannte Sprecher, aber er scheint wohl nicht ganz auf der Höhe gewesen zu sein, da er durch die Bank eigenartig klingt. Einen Fehler im Tonmix kann man fast ausschließen, da die übrigen Dialoge gut funktionieren. Die Sprachverständlichkeit ist in beiden Fassungen gut, allerdings gefällt sie im Original mehr, was einfach daran liegt, dass sie ein wenig natürlicher klingt, auch und besonders in Hinblick auf Richard Gere. Der Ton ist gut, allerdings sind die Surroundeffekte eher spärlich eingesetzt. Es gibt immer mal wieder dahinfahrende Autos und dergleichen, doch dies fällt nur sporadisch auf.

Extras: Das Bonusmaterial sieht zwar reichhaltig aus, ist aber eher mager ausgefallen. So hat man hier ein lahmes Behind-the-Scenes-Feature, das auch nur wenige Minuten Laufzeit hat. Löwenanteil des Bonusmaterials sind die Interviews mit Richard Gere und Clarie Danes, die jedoch ruhig etwas ausführlicher hätten sein können. Ansonsten gibt es noch, Trailer, Bildergalerie und Textinfos. --movieman.de

 

 

 

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail