GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Science Fiction
Darsteller Tom Welling, Kristin Kreuk, Michael Rosenbaum
Regie David Nutter, James Marshall, Greg Beeman, Terrence O'Hara, Jeannot Szwarc
Ländercode 2
Laufzeit 880 Minuten
Sprache Deutsch (Untertitel für Hörgeschädigte), Deutsch (Unbekannt), Deutsch, Englisch, Deutsch (Published)
Untertitel Deutsch, Englisch, Spanisch
Bildformat Dolby, HiFi Sound, PAL
Freigabe ab 12 Jahren
Medien 6
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 7321921735899

Fr. 4.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Die Ankunft einer weiteren hinreißenden Frau mit den Initialen "LL" verkompliziert in der vierten Staffel von Smallville, Warners hipper und sexy Neuauflage der Superman-Geschichte, Clark Kents Leben noch mehr. In diesem Fall handelt es sich um Lois Lane (Erica Durance), eine Möchtegern-Collegestudentin, die nach Kansas kommt, um das Verschwinden ihrer Kusine Chloe aufzuklären. Stattdessen findet sie in einem Maisfeld einen nackten Clark Kent mit Gedächtnisschwund, und da beginnt die ganze Geschichte. Durance taucht nicht in jeder Episode auf – sie wird als "special guest star" bezeichnet - , aber ihr starker Wille und ihre Schlagfertigkeit liefern einen tollen, nicht von Romantik gezeichneten Hintergrund für Clark. Und das ist auch gut so, denn es gibt genug romantische Dreiecksgeschichten – oder Schlimmeres – hier. Clarks früherer Schwarm – und die erste "LL" – Lana Lang (Kristin Kreuk) ist von ihrem Sommeraufenthalt in Paris zurück gekehrt und hat einen neuen Freund, Jason Teague (Jensen Ackles), ebenso wie ein mysteriöses Tattoo, das etwas mit einer Gruppe Kryptonischer Kristalle und auch Jasons finsterer Mutter Genevieve (Jane Seymour) zu tun haben scheint. Jason, der seine Beziehung zu Lana geheim hält, hat einen Vertrag als neuer Assistent des Footballtrainers an der Smallville High unterschrieben. Die große Überraschung: der neue Quarterback des Teams ist niemand anderer als Clark, der seine Superkraft, seine Supergeschwindigkeit und Unverletzbarkeit nicht länger verheimlichen und ein Mitglied des Teams sein will. Aber nichts läuft für Clark problemlos ab, während er den Abschlussball, eine Heirat und eine Vaterschaft (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge) hinter sich bringt, wobei sein Geheimnis ohne sein Wissen von einem seiner engsten Freunde entdeckt wird. (Das Gute daran ist, dass er eine coole neue Fähigkeit entwickelt.)

Aber der Dreh- und Angelpunkt der Staffel sind die Kryptonischen Kristalle. Sie zermürben die Beziehung zwischen dem eingesperrten Lionel Luthor (John Glover) und seinem Sohn Lex (Michael Rosenbaum) noch mehr. Lex mag vielleicht Clarks bester Freund sein, aber einges seiner dunklen Seite wird durch die Enthüllung seiner sexuellen Eskapaden und einem Zwischenfall mit einer sprichwörtlich gespaltenen Persönlichkeit deutlich. Lanas erschreckende Träume werden in einer albernen Folge wahr, die ein wenig an Charmed erinnert. Im explosiven Finale der Staffel werden die Hauptdarsteller in alle Winde zerstreut, und ein weiterer Meteoritenschauer droht die Stadt auszulöschen. Eine der witzigen Dinge an Smallville ist, wie die Produzenten Al Gough und Miles Millar mit ihrem Autorenteam sich innerhalb des siebzig Jahre andauernden Superman-Mythos behaupten (selbst wenn Clark nie als "Superman" bezeichnet wird). Man verneigt sich vor seinen Ursprüngen bei den "DC Comics" durch Auftritte des „Roten Blitzes“, Krypto, dem Superhund und dem magischen Mxyztplk. Und unter den Darstellern sind nicht nur Annette O’Toole (Martha Clark), die in Superman 3 Lana Lang spielte, sondern auch Gastauftritte von Margot Kidder (Bridgette Porter) und Terence Stamp (als Stimme von Jor-El), und man verabschiedet sich auf zwar kurze, aber berührende Art und Weise von dem verstorbenen Christopher Reeve in der Ankündigung des Todes seines Charakters, Dr. Virgil Swann.--David Horiuchi

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail