GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Drama
Darsteller Dominic Purcell, Wentworth Miller, Amaury Nolasco, Marshall Allman, Wade Williams
Regie Bobby Roth, Kevin Hooks
Ländercode 2
Laufzeit 924 Minuten
Sprache Deutsch (Unbekannt), Englisch (Unbekannt), Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Bildformat PAL, Box-Set
Freigabe ab 16 Jahren
Medien 6
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4010232038685

Fr. 5.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

In Prison Break lässt sich ein smarter Architekt in ein Gefängnis einliefern um mithilfe eines komplexen Plans seinen zum Tode verurteilten Bruder zu befreien. TV-Serien Ware vom feinsten mit originellem Ansatz und atemberaubender Spannung.

Prison Break steht in der Tradition zeitloser Klassiker wie Flucht von Alcatraz oder Papillon. Gemeint ist das Subgenre des Gefängnisfilms, hier übertragen auf das Serienformat des Fernsehens. Das aussergewöhnliche an Prison Break ist die originelle Grundidee.

Lincoln Burrows (Shooting Star Dominic Purcell) soll für den Mord am Bruder der Vizepräsidentin der USA verantwortlich sein. Bis zu seiner Exekution wird er im „Fox River State“-Gefängnis vor den Toren Chicagos verwahrt. Er beteuert seine Unschuld und sieht sich als Opfer einer konpirativen Verschwörung. Sein Bruder Michael Scofield (gespielt von Wentworth Miller) und seine Anwältin Veronica Donovan (gespielt von Robin Tunney) sind von Lincolns Unschuld überzeugt. Während Veronica, die im übrigen seine Ex-Geliebte ist, alles daran setzt die Verschwörung aufzudecken, greift Michael zu einer radikalen Massnahme. Als Statiker war er einst beim Bau des Gefängnisses beteiligt und nutzt nun sein Wissen für einen ausgeklügelten Plan. Er tätowiert die komplexen Bestandteile in einer Vielzahl an Motiven auf seinen Oberkörper, überfällt eine Bank, lässt sich mutwillig schnappen und befindet sich kurz darauf im Gefängnis, nur durch einige wenige Wände von seinem Bruder getrennt. Michael verschwendet keine Zeit und beginnt sofort seinen Plan in die Tat umzusetzen. Was er nicht bedacht hat: die Hackordnung unter den Gefangenen zwingt ihn dazu Verbündete zu suchen und sich mit Feinden auseinanderzusetzen. Das Unternehmen Ausbruch gestaltet sich noch wesentlich schwieriger als ohnehin angenommen.

Prison Break war ursprünglich als 10-teilige Miniserie geplant, mit keinem geringeren als Steven Spielberg als ausführendem Produzenten. Es kam anders. Spielberg war durch Krieg der Welten gebunden, gleichzeitig veränderte der gigantische Erfolg von 24 und Lost die Situation auf dem TV-Serien Markt nachhaltig. Hollywoodregisseur Brett Ratner (X-Men 3) stieg ein, der Murdoch Sender Fox schnappte zu und gab zunächst 13 Folgen in Auftrag. Die Serie hatte von Anfang an hervorragende Quoten und konnte bereits nach kurzer Zeit auf eine große Fanbase zurückgreifen. Schnell wurden neue Folgen nachgeschoben und weitere Staffeln in Auftrag gegeben. Mit Prison Break ist erneut einer innovativen Serie der Durchbruch gelungen und der Erfolg gibt jenen Recht, die seit geraumer Zeit eine Werteverschiebung beobachten: die spannendsten erzählerischen Experimente finden nicht mehr im Kino statt sondern auf der „kleinen“ Bühne – im Fernsehen.--Thomas Reuthebuch

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail