GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Darsteller Bridie Carter, Lisa Chappell, Simmone Mackinnon, Jessica Napier, Rachael Carpani
Regie Geoff Bennett, Donald Crombie, Lewis Fitz-Gerald, Ian Gilmour, Jessica Hobbs
Autor Nicholas Holmes, Andrew Belletty, Tony Cronin, Philip Dalkin, Posie Graeme-Evans, Ian Phillips, Helen Salter, Dana Hughes, Kris Noble, Margaret Kelly, Caroline Stanton, John Foster, Roger Dowling, Tony Kavanagh, Vicki Madden, Susan Bower, Jacki McKimmie, Heidi Kenessey, Denise Morgan, Mark Perry, Deborah Parsons, Jeff Truman, Dave Warner, Sally Webb
Format DVD
Ländercode 2
Laufzeit 692 minutes
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Bildformat Dolby, HiFi Sound, PAL
Medien 4
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4020628981600

Fr. 4.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Mit McLeods Töchter hat eine der erfolgreichsten australischen Fernsehserien den Sprung nach Deutschland geschafft. Eine wohltuende Abwechlung in dem ansonsten von US-amerikanischen Produkten dominierten Markt.

Im Mittelpunkt steht das Leben der beiden grundverschiedenen Schwestern Claire (Lisa Chapell) und Tess (Bridie Carter), die nach dem Tod ihres Vaters dessen Farm „Drovers Run“ im australischen Outback übernehmen. Während die resolute Claire das Lebenswerk ihres alten Herrn fortführen will, kehrt Tess mit einer ganz anderen Zielsetzung in ihre Heimat zurück: sie will sich auszahlen lassen um mit dem Geld in der fernen Großstadt ein Café zu eröffnen. Doch schon bald wird den beiden klar, dass sie nur gemeinsam die hochverschuldete Farm retten können. Zudem ist Tess von der zupackenden Art ihrer Schwester beeindruckt und auch Claire kann von ihrer lebenslustigen Schwester so einiges lernen. Gemeinsam mit der Aussteigerin Becky Howard (Jessica Napier) und dem Mutter–Tochter–Gespann Meg (Sonia Todd) und Jodi Fountain (Rachael Carpani) entschliessen sie sich die Herausforderung anzunehmen. Hilfreich zur Seite steht ihnen das Bruderpaar Alex (Aron Jeffery) und Nick Ryan (Myles Pollard) – nicht nur in geschäftlichen Dingen.

Die Serie basiert ursprünglich auf dem gleichnamigen TV-Film aus dem Jahr 1996. Nachdem der Originalschauplatz, eine abgelegene Farm im Süden Australiens, zum Verkauf stand, griffen die Produzenten zu. Es wurde ein komplett neues Schauspielerensemble gecastet und im Jahr 2000 begannen die Dreharbeiten zur ersten Staffel. Im Kern beeinhaltet McLeods Töchter alle Zutaten einer erfolgreichen Soap, und das ist in diesem Zusammenhang nicht negativ gemeint. Der Unterschied besteht in der Sorgfalt, mit der die Figuren gezeichnet sind und dem ungewöhnlichen Freiraum, den man ihnen gewährt um eine nachvollziehbare Entwicklung zu gewährleisten. Das Tempo ist dementsprechend langsamer, als man das von vergleichbaren amerikanischen Serien gewohnt ist und nicht zuletzt die zauberhafte Landschaft trägt dazu bei, dass McLeods Töchter gerade für europäische Zuschauer einen ganz besonderen Reiz entwickelt. Nachdem die Serie in ihrem Ursprungsland umgehend zum Hit avancierte, dauerte es im Ausland eine Weile bis der Funke übersprang. Nach mittlerweile sieben Staffeln kann man weltweit in über hundert Ländern auf eine stetig wachsende Fangemeinde bauen. Gute Voraussetzungen dafür, dass noch lange nicht Schluss sein wird. --Thomas Reuthebuch

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail