GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Abenteuer, Drama
Darsteller Matthew Fox, Josh Holloway, Evangeline Lilly
Regie Jack Bender, Stephen Williams, Tucker Gates
Ländercode 2
Laufzeit 1069 Minuten
Sprache Englisch (Untertitel für Hörgeschädigte), Französisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Bildformat Dolby, PAL
Freigabe ab 16 Jahren
Medien 7
EAN 8717418055523

Fr. 3.90 Fr. 4.90

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar. Wenn sie diesen Artikel reservieren erhalten sie eine E-Mail sobald wieder ein Exemplar verfügbar ist. Das Exemplar bleibt dann drei Tage für sie reserviert und sie können sich für einen Kauf entscheiden. Die Reservation ist unverbindlich.

Artikelbeschreibung

In Lost müssen die 48 Überlebenden eines Flugzeugabsturzes auf einer abgelegenen, Insel im Pazifik zusammenfinden. Sensationell erfolgreiche Abenteuerserie des amerikanischen Senders ABC.

Lost verschwendet keine Zeit und kommt gleich in der Pilotfolge unumwunden zur Sache. Ein Flugzeug stürzt auf dem Weg von Sydney nach Los Angeles in den Pazifik. Nur 48 Passagiere überleben und finden sich auf einer Insel mitten im Nirgendwo wieder. Wie der englische Titel der Serie verrät, sind sie im wahrsten Sinne des Wortes verloren. Hat man anfangs noch die Hoffnung von einem Suchtrupp gerettet zu werden, muss man bald realistischerweise erkennen, dass man den Rest seines Lebens im „Paradies“ gestrandet ist. Doch damit nicht genug. Die Insel selbst, so erfährt man nach und nach, hat ihre eigene Geschichte, ihr eigenes Innenleben. Es gibt einen mysteriösen Funkspruch, der sich seit 16 Jahren endlos wiederholt und es deutet vieles darauf hin, dass die Überlebenden nicht die einzigen Bewohner des Eilands sind.

Wenn man irgendwann auf das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausends zurückblickt um sich die Frage zu stellen, welche Fernsehserien die Dekade geprägt haben, dann könnte man durchaus bei Lost landen. Bereits nach einer Staffel hat die Show bei Fans wie Kritikern einen kolossalen Wirbel verursacht. Zum einen liegt das an dem paradiesischen Drehort auf einer hawaiianischen Insel (auf der im übrigen bereits die Jurassic Park Blockbuster gedreht wurden), zum anderen ganz sicher an dem ungewöhnlichen Konzept. Von den 48 Überlebenden hat man zunächst 15 Hauptfiguren herausgegriffen, die man Folge für Folge näher beleuchtet. Dabei bedient man sich eines außerordentlich effektvollen Tricks. Während die dramaturgischen Möglichkeiten auf einer einsamen Insel eingeschränkt sind, dringt man über Flash Backs in die Vergangenheit der jeweiligen Figur ein.

Das verschafft der Serie nicht nur eine ungewöhnliche Tiefe, sondern verschiebt automatisch die Erwartungshaltungen des Zuschauers, der plötzlich einen Informationsvorsprung genießt. Aus dieser Position heraus, begreift man Schritt für Schritt Zusammenhänge, Verhaltensweisen, dramatische Konflikte. Das große Verdienst von Lost ist denn auch die sukzessive Umwandlung einer äußeren Bedrohung in das vielschichtige Portrait einer Gruppe unterschiedlicher Menschen im Ausnahmezustand. Bemerkenswert!

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail