GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Drama, Thriller, Krimi
Darsteller Al Pacino, Russell Crowe, Christopher Plummer
Regie Michael Mann
Ländercode 2
Laufzeit 151 Minuten
Sprache Deutsch (Untertitel für Hörgeschädigte), Deutsch, Englisch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound
Freigabe ab 6 Jahren
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 7321921967719

Fr. 2.90 Fr. 5.90

Artikelbeschreibung

Als Episode revisionistischer Geschichte ist Michael Manns intelligentes Dokudrama nur ein auf kleiner Flamme köchelndes Gebräu aus geänderten Fakten und künstlerischer Freiheit. In einem weiter gefassten Rahmen kann der Film (Co-Autor ist Forrest Gump-Oscar-Gewinner Eric Roth) jedoch als genaue und fesselnde Ethikstudie über Korruption in der Tabakindustrie und im TV-Journalismus betrachtet werden.

Auf der einen Seite steht Jeffrey Wigand (Russell Crowe, LA Confidential), ein ehemaliger Tabak-Wissenschaftler. Um Brown und Williamson nachzuweisen, dass ihren Zigaretten Sucht-fördernde Stoffe hinzugefügt wurden, hat er gegen vertragliche Vereinbarungen verstoßen und befindet sich nun im Strudel seines moralischen Dilemmas. Auf der anderen Seite steht der Produzent von "60 Minutes", Lowell Bergman (Al Pacino, Heat). Bergman legt sich bei seinen Bemühungen, über Wigands Story zu berichten, mit dem altgedienten Korrespondenten Mike Wallace (Christopher Plummer) und einigen Verantwortlichen der CBS Nachrichtenredaktion an. Der Skandal nimmt immer größere Ausmaße an. Das gleiche gilt für den Sinn für Paranoia in The Insider, was wohlwollende Vergleiche mit Die Unbestechlichen (Robert Redford, Dustin Hoffman) herauf beschwört. Während sich Pacino dieses Mal mit theatralisch überzogenen Gesten etwas zurückhält, gibt Crowe eine großartige Vorstellung als ein Mann, der einen hohen Preis bezahlt, um seine angekratzte Integrität zurück zu gewinnen.

Bei The Insider handelt es sich eigentlich um zwei Filme in einem. Ein Enthüllungsthriller und ein Drama über journalistische Ethik, die verschmelzen, um die höheren Werte zu preisen, die von Wigand und Bergman personifiziert werden. Auch wenn es im Detail etwas an Präzision mangelt (wie Mike Wallace und andere vor der Veröffentlichung des Films protestierten), fühlt sich der Film einer Wahrheit verpflichtet, die nachweislich seinerzeit von den Verantwortlichen der Tabakindustrie immer wieder unverfroren verletzt worden ist. --Jeff Shannon

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail