GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Drama
Darsteller Chiwetel Ejiofor, Michael Fassbender, Lupita Nyong'o, Paul Giamatti, Benedict Cumberbatch
Ländercode 2
Laufzeit 130 minutes
Sprache Englisch (Untertitel für Hörgeschädigte), Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Bildformat PAL, Widescreen
Freigabe ab 12 Jahren
EAN 7613059309913

Fr. 6.90 Fr. 7.90

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar. Wenn sie diesen Artikel reservieren erhalten sie eine E-Mail sobald wieder ein Exemplar verfügbar ist. Das Exemplar bleibt dann drei Tage für sie reserviert und sie können sich für einen Kauf entscheiden. Die Reservation ist unverbindlich.

Artikelbeschreibung

Saratoga, New York, 1841: Der farbige Solomon Northup lebt als freier Mann und angesehener Bürger mit seiner Familie in New York. Als virtuoser Geigenspieler verdient er ein bescheidenes Auskommen und lässt sich zu einem Gastauftritt in Washington überreden. Doch die angeblichen Künstler, die ihn engagiert haben, entpuppen sich als Sklavenhändler, die ihn nach Louisiana auf die Baumwollplantagen verkaufen. Für Solomon beginnt ein zwölfjähriger Leidensweg voller Verzweiflung und Qual. Doch selbst in den dunkelsten Stunden seines elenden Daseins gibt Solomon die Hoffnung nicht auf, dass er entkommen und seine Familie wiedersehen wird.

 

12 Years a Slave wurde völlig zu Recht mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet. Das auf Tatsachen beruhende Drama (Oscar für das beste adaptierte Drehbuch) gilt als der beste und realistischste Film über die Sklaverei. Er lässt einen das Übel der Sklaverei atmen, riechen, fühlen und erleiden, hart an der Grenze zum Ertragbaren. Der britische Regisseur Steve McQueen, dessen Vorfahren selbst Sklaven aus der Karibik waren, will zeigen, was wirklich passiert ist – jegliche Schönfärberei á la Hollywood ist dabei fehl am Platz. Den Zuschauer treffen Folter und Misshandlung umso stärker, da der geachtete Familienvater, der so jäh seinem Leben entrissen und der Willkür der Sklavenhalter hilflos ausgeliefert ist, jeder aus dem Publikum sein könnte. Das alles zeigt McQueen in traumhaft schönen Landschaftsbildern des amerikanischen Südens. Der Soundtrack von Hans Zimmer, unterstützt vom Gesang der Zikaden, eine Art Insekten-Orchester, hätte ebenfalls einen Oscar verdient. Die schauspielerischen Leistungen – Oscar für Lupita Nyong'o – sind eine Klasse für sich: Chiwetel Ejiofor versteht es, Solomons unerschütterlichen Glauben an die Hoffnung auf Freiheit einzufangen, Michael Fassbender ist der fleischgewordene Wahn, Benedict Cumberbatch der gutmeinende, aber letztlich heuchlerische, weil nicht helfende Plantagenbesitzer. Eine der eindrucksvollsten Szenen des ganzen Films zeigt Solomon am Baum hängend, gegen den Tod ankämpfend. Das Leben um ihn herum geht weiter, so als ob er gar nicht existieren würde. McQueen vertraut vollständig der Geschichte, ihren Figuren und den menschlichen Gefühle. Er hat es nicht nötig, irgendwelche Tricks oder Sperenzchen hinzuzufügen. Der Film spricht für sich. -- Ellen Große

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren:
E-Mail