GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


PC    Windows 2000    Windows 98    Windows Me    Windows XP   

Kategorie Action, Shooter
Format Standard
Edition Standard
Sprache Deutsch
Handbuch Deutsch
Untertitel Deutsch
Bildformat CD-ROM
Freigabe ab 12 Jahren
Medien 1
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4005209044530

Fr. 0.90 Fr. 5.90

Artikelbeschreibung

Die Welt in einem Computer zeigte der 1982 erschienene Film Tron auf atemberaubende Weise. Viele Jahre sind seitdem vergangen, und doch üben Geschichte und Grafikstil des Ego-Shooters Tron 2.0 noch immer eine ungemeine Faszination aus. Gut, dass auch hinter der Fassade ein rundum gelungenes Spiel steckt.

Im Film Tron werden die beiden Computerexperten Flynn und Alan Bradley in eine virtuelle Welt entführt. Die Flucht gelingt schließlich, doch die Gefahr ist nicht gebannt: 20 Jahre später verschwindet Alan erneut und sein Sohn Jet wird ebenfalls in den Computer digitalisiert. Zwischen Bits und Bytes, Viren und Wächterprogrammen, E-Mail-Clients und anderen Tools muss Jet nicht nur das Leben seines Vaters retten, sondern auch das Schicksal der gesamten realen Welt abwenden.

Das vom US-Entwickler Monolith (No One Lives Forever) kreierte Tron 2.0 ist schon auf den ersten Blick außergewöhnlich: Die Umgebungen, angelehnt an den bahnbrechenden Look des Filmklassikers, bestehen aus einfarbigen Flächen, groben Objekten und tiefen Abgründen. In dieser sterilen, stilisierten Welt, bestehend aus schwarzen und grellen Farben, stört es wenig, dass die verwendete Lithtech-Engine bereits zum alten Eisen gehört. Tron 2.0 sieht einfach faszinierend aus -- auch wenn einigen Spielern sicherlich grüne Landschaften und realistisch ausgeleuchtete Korridore lieber wären.

Doch Monolith versteht sein Handwerk, und so punktet Tron 2.0 als hochkarätiger Ego-Shooter mit abwechslungsreichen Aufgaben, intelligenten Gegnern und durchdachten Levels. Die Computerthematik zieht sich dabei konsequent durch das Spiel: Sie updaten Ihren Spielcharakter rollenspielartig mit neuen Routinen oder treffen auf ein beleidigtes Byte, dass Sie versehentlich als Bit bezeichnet haben. Zur Atmosphäre tragen neben diesen Anspielungen die langen Zwischensequenzen bei, die zudem gut synchronisiert wurden.

Doch es gibt auch Schatten in der Welt von Tron 2.0: Nervige Sprungpassagen unter Zeitdruck führen nur allzu oft in den Tod und die berühmten Light-Cycle-Rennen entpuppen sich als langweilige Snake-Variante, die den Spielfluss unnötig bremst.

Fazit: Tron 2.0 ist ein sehr guter Ego-Shooter, der mit einer Vielzahl an Ideen aufwartet. Der ungewöhnlichen Optik muss man jedoch etwas abgewinnen können. --Patrick Streppel

Pro:

  • Atmosphärische Computerwelt
  • Rollenspielelemente
  • Spannende Geschichte
  • Außergewöhnlicher Grafikstil

Kontra:

 

  • Nervige Hüpfpassagen
  • Langweilige Rennen

 

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail