GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Action, Abenteuer, Action, Abenteuer, Zeichentrick
Darsteller William Joyce, Eva Padberg, Tom Selleck, Rick Kavanian, Laurie Metcalf
Regie Stephen J. Anderson
Ländercode 2
Laufzeit 91 Minuten
Sprache Englisch (Untertitel für Hörgeschädigte), Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound
Medien 1
EAN 8717418112073

Fr. 1.90 Fr. 4.90

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar. Wenn sie diesen Artikel reservieren erhalten sie eine E-Mail sobald wieder ein Exemplar verfügbar ist. Das Exemplar bleibt dann drei Tage für sie reserviert und sie können sich für einen Kauf entscheiden. Die Reservation ist unverbindlich.

Artikelbeschreibung

Wichtige Bestandteile des Erwachsenwerdens bestehen darin, ein positives Selbstwertgefühl zu entwickeln und im Angesicht von Problemen zu behaupten, aber als anscheinend niemand den zwölfjährige Waisenjunge Lewis (Johann Hillmann) adoptieren will und es ihm trotz mehrerer Anläufe nicht gelingt, seine Erfindungen zum Laufen zu bringen, zweifelt er allmählich ernsthaft an sich und seinen Fähigkeiten als Erfinder. Triff die Robinsons ist ein computeranimierter Film von Disney voller toller Animationen und einer frischen Vision davon, wie die Zukunft vielleicht aussehen wird. Die Handlung begleitet Lewis von seinen einsamen Tagen im Waisenhaus bis hin zu seinem bösen Versagen bei der Wissenschaftsausstellung der Schule, als sein neu erfundener Gedächtnis-Scanner nicht funktionieren will. Dann taucht ein seltsamer Junge namens Wilbur Robinson (Yoshij Grimm) auf, der Lewis vor dem geheimnisvollen "Mann mit Melone" (Leon Boden) warnt, der sich auf der Ausstellung herumtreibt und laut Wilbur ein böser Mann ist, der aus der Zukunft stammt. Kaum, dass es sich Lewis versieht, sind er und Wilbur mittels einer Zeitmaschine in Richtung Zukunft unterwegs. Dort angekommen, macht Lewis die Bekanntschaft des sehr verschrobenen und aus vielen Mitgliedern bestehenden Familie Robinson, bei denen er sich auf seltsame Art und Weise zuhause fühlt. Die Suche nach dem Mann mit Melone und dessen ständiger Begleiterin Doris wird immer gefährlicher, und die Familie Robinson spielt eine sehr wichtige Rolle dabei, dass Lewis nichts Schlimmes zustößt. Am Ende kehrt Lewis mit neuer innerer Kraft in die Gegenwart zurück und hat seinen Platz in der Welt gefunden. Er weiß nun, dass seine Handlungen andere direkt betreffen können und entwickelt einen optimistischen Antrieb dafür, „sich immer weiter zu bewegen“. Obwohl Parallelen zu Zurück in die Zukunft nahe liegen, ist Triff die Robinsons dennoch ein eigenständiger und durchweg unterhaltsamer Film. Mit enthalten ist der Kurzfilm "Mickey Mouse’s Boat Builder" aus dem Jahre 1938, in dem Micky Maus, Goofy und Donald Duck einen Bausatz zum Selberbauen eines Bootes bestellen und einen eindrucksvollen Ozeanriesen namens "Queen Minnie" zu Wasser lassen. Natürlich gibt es Unmengen an lustiger Szenen während und nach des Bootsbaus. --Tami Horiuchi

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail