GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Action, Thriller, Horror, Krimi, Drama
Darsteller Robert Pattinson, Julian Sands, Rachel Stirling, Daniel Ainsleigh, Scott Handy
Regie Chris Durlacher
Ländercode 2
Laufzeit 68 Minuten
Sprache Deutsch (Unbekannt), Englisch (Unbekannt), Englisch, Deutsch
Untertitel Deutsch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen, Untertitelt
Freigabe ab 12 Jahren
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4260181983653

Fr. 0.90 Fr. 4.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

 

Nach dem Roman The Haunting of Toby Jugg von Dennis Wheatley (1948).

Mit dem Film The Haunted Airman ist es Regisseur Chris Durlacher gelungen, nach einer sehr komplexen Romanvorlage den Inhalt in einen gut verständlichen, sehr fesselnden Film zu packen. Besonders realitätsnah ist die düstere Atmosphäre des Films geworden, die den Zuschauer in seinen Bann zieht. Letztlich wird es schwer zu unterscheiden, was real und was Wahnvorstellung ist, was die Spannung des Films permanent aufrecht erhält.

 

The Haunted Airman

 

 

The Haunted Airman

 

 

Toby Jugg (Robert Pattinson; Twilight, Harry Potter - Gewinner des MTV Movie Award) war Pilot während des Zweiten Weltkrieges und kommt nun schwer verwundet nach England zurück. Er sitzt im Rollstuhl und hat außer mit seiner physischen Verfassung noch viel mehr mit seinen emotionalen Verletzungen, die die Erlebnisse des Krieges ihm zugefügt haben, zu schaffen.

Für seine Rehabilitation wird er in ein Sanatorium nach Wales geschickt. Dort wird versucht, ihm mit Hilfe seiner Tante Julie Jugg (Rachael Sterling; Tipping the Velvet – Gewinnerin Best Actress der Dallas Out Takes 2003) und eines Psychiaters (Julian Sands; Oceans Thirteen) den Weg zurück in ein normales Leben zu ebnen. Seine Genesung gestaltet sich jedoch schwierig. Zu tief sind die Verletzungen seiner Seele, zu schwer der Weg in die Wirklichkeit zurück zu finden. Die Umgebung des trostlosen Sanatoriums und der ihm nicht wohlgesonnene Psychiater lassen es Toby nicht schaffen, von seinen Albträumen und Visionen loszukommen. Er gerät zusehends in eine Abwärtsspirale aus körperlichen Schmerzen und seelischen Ängsten und Qualen, die ihn immer tiefer in die Verzweiflung treiben, wobei er sich redlich müht, nicht endgültig verrückt zu werden.

 

The Haunted Airman

 

 

The Haunted Airman

 

 

The Haunted Airman

 

 

Robert Pattinson in einer seiner interessantesten Rollen seiner noch jungen Karriere. Im Jahr 2005 wird Pattinson durch die Rolle des Cedric Diggory in Harry Potter und der Feuerkelch einem breiten Publikum zum Begriff. 2006 erhält er hier in dem britischen TV-Film The Haunted Airman seine erste Hauptrolle. Doch obwohl Robert auch im nächsten Teil der Harry-Potter-Serie mitwirkt, wird er erst im Jahr 2008 zum absoluten Idol und Teenie-Star, als er rund 3.000 Konkurrenten aussticht und die Rolle des Edward Cullen in dem Blockbuster Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen übernimmt. Der Schauspieler wird mit Ehrungen - wie der Wahl zum Sexiest Man Alive - nur so überhäuft und ein Ende des Hypes um seine Person ist nicht absehbar.

 

The Haunted Airman

 

 

The Haunted Airman

 

 

The Haunted Airman

 

 

The Haunted Airman ist ein wirklich faszinierend bedrückender Film, mit dem Chris Durlacher (The Violent Highway) sehr deutlich vermittelt, was Kriege mit den Menschen anrichten können. Die Stimmung des Filmes wird ideal durch das düstere Sanatoriumsgelände unterstützt. Tobi Jugg wird grandios von Robert Pattinson gespielt. Speziell Pattinson zeigt in diesem Film eine Vielfalt und Tiefe an Ausdruck, was man ihm aufgrund seiner Erfolgsrolle in Twilight nicht unbedingt zugetraut hätte. Erstaunlich, dass er nicht schon durch diesen früheren Film bekannt geworden ist. Diese Stärke der Emotionen, die Pattinson seinem Charakter verleiht, adelt den Film.

 

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail