GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Thriller, Horror, Krimi
Darsteller Denise Richards, Marley Shelton, David Boreanaz
Regie Jamie Blanks
Laufzeit 93 Minuten
Sprache Deutsch (Untertitel für Hörgeschädigte), Englisch (Untertitel für Hörgeschädigte), Deutsch, Englisch, Spanisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Dänisch, Hebräisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Französisch, Italienisch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound
Freigabe ab 16 Jahren
Medien 1
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 7321921211874

Fr. 4.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Fünf ansehnliche und wohlhabende Freundinnen erhalten Valentinstagsgeschenke, die mit schrecklichen Drohungen versehen sind. Nachdem zwei von ihnen ein gewaltsames Ende finden, vermutet das verbleibende Trio, dass der Mörder womöglich ein ehemaliger Nebbishy-Klassenkamerad ist, den sie vor Jahren bei einem Schulball zurückgewiesen hatten. Ihre Lösung für das Problem lautet nun: wir veranstalten eine riesige Valentinstagsparty, wobei wir den grobschlächtigen Killer mit der Cherubim-Maske von uns ablenken.

All dies weist darauf hin, dass mit Schrei wenn du kannst der Tiefstpunkt all jener Horrorfilme erreicht wurde, die nach Scream -- Schrei! erschienen sind. Der australische Regisseur Jamie Blanks (zu dessen früheren Werken der ebenso klägliche Düstere Legenden aus dem Jahre 1998 gehört) hatte offenbar hochgesteckte Ziele für seinen Film, wenn man seine mageren Anspielungen an John Carpenter und Dario Argento betrachtet. Aber er versteht es leider nicht, Spannung aufzubauen, und die Tatsache, dass er sich ständig auf altbewährte Schockeffekte verlässt (wie zum Beispiel die Hand auf der Schulter etc.), beweist eher seine Missachtung anstelle von Leidenschaft gegenüber dem Genre.

Nicht weniger als vier Autoren (inklusive zwei Autoren/Produzenten der Serie Roswell, was die Mitwirkung von Serienstar Katherine Heigl erklärt) haben ihren Beitrag zum Drehbuch geleistet, wobei es ihnen nicht gelungen ist, die für diese Art von Horrorfilm notwendige Spannung zwischen jungen Leuten um die 20 und die dazugehörenden frischen und pointierten Dialoge zu schaffen. Zudem haben die fünf Freundinnen -- die Schauspielerinnen Marley Shelton, Denise Richards, Jessica Capshaw, Jessica Caufield und Katherine Heigl -- nichts weiter zu tun als entweder attraktiv oder verängstigt auszusehen. Speziell Denise Richards scheint ihrer Rolle als Männerfresserin überdrüssig zu sein. David Boreanaz (Angel -- Jäger der Finsternis) als Sheltons latent durchgeknallter Freund stapft durch jede seiner Szenen, wobei er dabei einen verdrießlichen und peinlich berührten Eindruck macht. --Paul Gaita

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail