GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Darsteller Phil Daniels
Regie Franc Roddam
Format DVD
Ländercode 2
Laufzeit 114 Minuten
Sprache Englisch (Veröffentlicht), Spanisch (Veröffentlicht), Deutsch (Untertitelt), Englisch (Untertitelt), Französisch (Untertitelt), Niederländisch (Untertitelt), Spanisch (Untertitelt), Italienisch (Untertitelt), Schwedisch (Untertitelt), Norwegisch (Untertitelt), Dänisch (Untertitelt), Deutsch (Originalsprache), Englisch (Originalsprache), Französisch (Originalsprache), Spanisch (Originalsprache)
Bildformat Dolby, HiFi Sound, PAL
Freigabe ab 16 Jahren
Medien 1
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4042564003741

Fr. 7.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Franc Roddams wahnsinnig energiegeladener Spielfilm, der auf der Musik des The-Who-Albums des gleichen Titels basiert, ist der beste Film, der jemals auf einem Rock-Album basierend inszeniert wurde (ja, dieses Urteil beinhaltet auch Pink Floyds Pink Floyd - The Wall, Jesus Christ Superstar und den ebenfalls auf einem The-Who-Konzeptalbum basierenden Film Tommy).

Im Zentrum des Filmes steht die Geschichte des stetigen Kampfes zweier Jugendkulturen der frühen 60er Jahre mit den Mods auf der einen und den Rockern auf der anderen Seite. Quadrophenia ist in erster Linie jedoch ein Film über die entscheidende Zeit der Identitätsfindung im Leben eines Teenagers, in dem der Löwenanteil der Identität nicht durch den eigenen Willen, sondern durch die Musik, die er hört, die Kleidung, die er trägt und die Clique, mit der er herumhängt, geprägt ist.

Jimmy (Phil Daniels) identifiziert sich selbst mit den stets gut gekleideten, Motorroller fahrenden Mods, deren Musik amerikanischer Soul und britischer Pop-Rock ist (die Mitglieder von The Who waren in ihrer Jugend Mods, was ihrer rockorientierten Musik späterer Tage nur selten anzuhören ist). Die Rocker auf der anderen Seite tragen Lederjacken, schwarze Stiefel, fahren Motorrad und hören vor allem klassischen amerikanischen Rock'n'Roll. Die Konflikte der beiden Gruppen entladen sich nicht selten in offener Gewalt. Und Jimmy steht stets in der ersten Reihe. Dabei vereinigt die beiden Gruppe ihre Ablehnung gegenüber der etablierten, spießigen Gesellschaft.

In einer Nebenrolle ist übrigens niemand anderes als Sting zu sehen. Er spielt den coolsten aller Mods, der vor seinen Freunden verheimlicht, dass er tagsüber einer äußerst spießigen, angepassten Tätigkeit nachgeht: Er ist der Botenjunge in einem vornehmen Hotel. --Jim Emerson

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail