GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Action, Eastern
Darsteller Brigitte Lin, Maggie Cheung
Regie Jackie Chan
Ländercode 2
Laufzeit 96 Minuten
Sprache Deutsch, Kantonesisch
Untertitel Deutsch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound
Freigabe ab 16 Jahren
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4013549915953

Fr. 4.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Mit dem Film Police Story ist es Jackie Chan gelungen, sich selbst als Kunstfigur, ja vielleicht sogar als eigenständiges Kinogenre in den Lichtspielhäusern zu etablieren. Eine Person wird zum Genre? Schauen Sie sich diesen Film an und sie werden verstehen, was damit gemeint ist!

Der Plot ist minimal: Chan ist ein heldenhafter Polizist, der in eine Überwachung involviert ist, die fürchterlich danebengeht. Dennoch ist es möglich, jenen Gangster, der eigentlich dingfest gemacht werden sollte, hinter Schloss und Riegel zu bringen -- vorausgesetzt, seine Sekretärin (Brigitte Lin) sagt vor Gericht gegen ihn aus. Und wer könnte die junge Dame besser beschützen als Jackie Chan? Das einzige Problem stellt seine Freundin (Maggie Cheung) dar, die eifersüchtig auf die wunderschöne Sekretärin ist.

Hand aufs Herz: Schauen Sie sich einen Jackie-Chan-Film wegen seiner ausgereiften Handlung an? Sie ist schließlich dafür da, die einzelnen Actionszenen miteinander zu verbinden. Action, wie sie nur ein Mann kreieren kann: Jackie Chan! Chans Vorbild ist kein großer Actionstar. Es ist Buster Keaton, dessen unglaubliches akrobatisches Geschick und Gespür für Slapstick in den Filmen von Chan eine Wiederauferstehung gefeiert haben. Da hängt Jackie Chan an einem Regenschirm -- an einem fahrenden Bus! Oder er verfolgt einen Bösewicht im Auto durch eine Blechhüttenstadt, wobei der Begriff "durch" in der Tat wörtlich genommen werden darf: keine Straßen, keine Wege, einfach mitten durch die Häuser! Und wenn er dann in einem Kaufhaus, eine Stange hinunterrutschend, gleich vier Stockwerke in Sekundenschnelle überwindet, um ohne Schnitt einen Kung-Fu-Kampf mit seinen Gegnern aufzunehmen, dann starrt man nur noch ungläubig auf den Bildschirm.

Im Gegensatz zu vielen seiner europäischen oder amerikanischen Schauspielkollegen, die in ihren eigenen Regiewerken oft dazu neigen, sich selbst zu feiern, besitzt der Regisseur Jackie Chan darüber hinaus genügend Vertrauen in seine Co-Stars, um auch ihnen einige sehr schöne Szenen zu gönnen. --Grant Balfour

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail