GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Thriller, Horror
Darsteller Ailsa Marshall, Michael McLafferty, David Higlen
Regie John Suits
Ländercode 2
Laufzeit 86 Minuten
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound
Freigabe ab 18 Jahren
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4041658222259

Fr. 1.90 Fr. 4.90

Artikelbeschreibung

Die Idee des Films ist nicht besonders originell, aber zumindest interessanter umgesetzt, als bei den üblichen "Saw"-Epigonen. Am ehesten erinnert "No Exit" an Vincenzo Natales "Cube", wobei dieser deutlich aufwändiger aussah. Die Macher von "No Exit" mussten offenkundig auf ein noch geringeres Budget zurückgreifen, machen aber aus den Limitierungen des Budgets das Beste und konzentrieren sich in erster Linie auf die Figuren und ihre Entwicklung. Mit voran schreitendem Verlauf des Spiels offenbart sich der Film immer mehr als einigermaßen clevere Beschäftigung mit dem menschlichen Benehmen in extremen Stresssituationen. Mit einem begrenzten Budget zu arbeiten, muss nicht zwangsweise ein Nachteil sein. Und das stellt "No Exit" auf anschauliche Weise unter Beweis. Fazit: Spannende, sich kontinuierlich entwickelnde Geschichte über Menschen in einer Extremsituation.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild sieht surreal aus, so wie es auch gewollt ist. Eine Bewertung fällt daher schwer und hängt auch immer von den persönlichen Vorlieben ab. Der Ton ist vielschichtig angelegt. Das Bonusmaterial ist nicht besonders üppig, aber ganz ansprechend.

Bild: Der Film wurde mit offenbar kleinem Budget produziert. Die Farben wirken trist und matt, aber das ist wohl auch so beabsichtigt. Voll beabsichtigt ist auch der extrem grelle Kontrast, bei dem Hellflächen ständig überstrahlen und für eine unwirkliche Atmosphäre sorgen (00:26:43). Bei Szenen in abgedunkelter Halle setzt man auf Realismus und wenige externe Lichtquellen. Darum sind dann Details in den Gesichtern auch schwerer - mitunter auch gar nicht - zu erkennen. Das könnte man der DVD freilich als Fehler ankreiden, würde ihr aber nicht gerecht werden, denn sie präsentiert den Film so, wie er gewollt ist. Die Schärfe ist unterdurchschnittlich ausgefallen. Die Kompression weist immer wieder Pixelierung auf (00:44:49).

Ton: In Sachen Sound wird aus den Möglichkeiten das Beste herausgeholt. Die Umgebung des Lagerhauses sorgt für einen Widerhall bei den Dialogen, der im Englischen noch etwas natürlicher klingt als im Deutschen. Der Widerhall ist im Deutschen auch deutlich schwächer ausgeprägt. Die Effekte sind exzellent gesetzt und machen immer wieder auf sich aufmerksam. Wenn die Lichter ausgehen, dann gibt es ein Geräuschstakkato aus allen Richtungen. Die Dialoge sind in beiden Sprachfassungen gut zu verstehen, die Musik unterstützt die Geschichte.

Extras: Es gibt Aufnahmen vom Casting, auch mit Kommentaren der Macher. Die entfallenen Szenen sind kurz und nett anzuschauen, für den Film aber nicht essenziell. Das alternative Musikende unterscheidet sich eben auch nur durch die Musik. Ansonsten läuft es so ab, wie man es aus dem Film kennt. Abgerundet wird das Ganze durch den Originaltrailer.

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail