GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Darsteller Michael Douglas, Annette Bening, Martin Sheen, Michael J. Fox, David Paymer
John Seale, Aaron Sorkin, Robert Leighton, Rob Reiner, Charles Newirth, Jeffrey Stott
Format DVD
Ländercode 2
Laufzeit 109 Minuten
Sprache Polnisch, Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Portugiesisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch
Bildformat Dolby, PAL, Surround Sound
Freigabe ab 6 Jahren
Medien 1
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 3259190741119

Fr. 5.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Was sich wie der Vorschlag zu einer typischen romantischen Komödie direkt aus der Feder des Teufels anhört -- verwitweter Präsident verliebt sich in smarte Lobbyistin, während die Welt zuschaut -- ist in Wirklichkeit intelligent, bezaubernd, rührend und ziemlich lustig. Natürlich ist alles reines Wunschdenken (wann haben Sie zum letzten Mal einen Präsidenten gesehen, der sich wirklich seines Amtes angemessen verhalten hat?), aber in den fähigen Händen von Drehbuchautor Aaron Sorkin und Regisseur Rob Reiner wird Hallo, Mr. President zu einer unglau blich vergnüglichen Unterhaltung mit einigen Ideen sowohl zur Romantik als auch zur Regierung.

Michael Douglas spielt den Präsidenten, der, nachdem er drei Jahre im Amt ist, über die Möglichkeit nachdenkt, sich zu verabreden. Als er der beinharten Umweltlobbyistin Sydney Ellen Wade (Annette Bening) zum ersten Mal begegnet, fliegen nicht nur die Fetzen, sondern auch der sprichwörtliche Funke springt über und sie beginnen eine probeweise, aber aufrichtige Romanze. Natürlich steht ihm seine Arbeit im Weg -- ihr erster Kuss wird von einem libyschen Bombardement unterbrochen --, aber es wäre doch gelacht, wenn die beiden nicht irgendwie eine funktionie rende Beziehung schaffen würden. Allerdings haben sie nicht mit dem Republikanischen Gegner des Präsidenten (Richard Dreyfuss) gerechnet, der anfängt, den Wert der Familie zu thematisieren. Die vorhersehbare Geschichte -- Douglas wird sich am Ende für seine Freundin und für sein Land schlagen -- ist durchdrungen von Sorkins wunderbaren und schmissigen Dialogen und einer leichten Hand des ansonsten so feinfühlig wie ein Schmiedehammer vorgehenden Reiners. Beide schaffen es, sowohl eine glaubwürdige Atmosphäre des Weißen Hauses herzustellen (mit einer erst klassigen Belegschaft, die Martin Sheen, Michael J. Fox, Anna Deavere Smith und Samantha Mathis einschließt) als auch überzeugende und lustige Treffpunkte der Verliebten.

Der wahre Erfolg des Films liegt bei Douglas und Bening; dies ist eindeutig Douglas' beste komödiantische schauspielerische Leistung (also seine beste schauspielerische Leistung überhaupt) und Bening, die sonst so hervorragend das böse Mädchen spielt, nimmt sich dieser normalen Rolle einer Karrierefrau an und füllt sie mit Leben. Man kann sofort erkennen, warum Douglas sich in sie verliebt. Eine der besten romantischen Komödien der neunziger Jahre. --Mark Englehart

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail