GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Action, Actionthriller, Horror, Krimi
Darsteller Eriq Ebouaney, Jean-Pierre Martins, Aurélien Recoing
Regie Yannick Dahan, Benjamin Rocher
Ländercode 2
Laufzeit 97 Minuten
Sprache Deutsch, Französisch
Untertitel Deutsch
Bildformat Dolby, PAL, Widescreen
Freigabe ab 18 Jahren
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 4006680055299

Fr. 2.90 Fr. 5.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

DIE HORDE ist ein französischer Horrorfilm und ein perfektes Beispiel dafür, wie ein neuer moderner Zombie-Film aussehen muss. Bei einem Zombie-Film sind die Lebenden genauso wichtig wie die Toten. Sympathische Figuren gibt es hier keine, aber kernige Typen sind sie alle. Darum drückt man die Daumen, während einer nach dem anderen der Horde zum Opfer fallen. Die Ausgangslage des Films ist recht cool. Er beginnt wie ein beinharter Crime-Film und schwenkt dann um. Was folgt, ist einer der dynamischsten Genre-Filme, der an Action und Dramatik nicht mehr nachlässt. Und das bis hin zum besonders fiesen, der Ausgangssituation perfekt geschuldeten Schlusspunkt. Das Highlight des Films ist der Polizist, der auf dem Autodach steht und gegen die Horden an Zombies kämpft. Zumindest gilt dies für das Original, denn der Film ist in der deutschen Veröffentlichung um knapp sieben Minuten geschnitten. Eine ungekürzte Version gibt es nur über Österreich. Genre-Freunde sollten darum versuchen, dieser habhaft zu werden, denn DIE HORDE ist wohl die Splattergranate des Jahres. Fazit: Mordsspannender Zombie-Film mit kernigen Typen

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild des Films sieht gut aus. Es werden kaum Primärfarben geboten, aber das sorgt für mächtig Stimmung. Rauschen ist leicht erkennbar, aber nicht störend. Der Kontrast ist gut ausgewogen und kann auch bei anspruchsvolleren Elementen wie einer schwarzen Lederjacke für Konturierung sorgen. Bei Nahaufnahmen kann man einzelne Haare zählen, aber auch bei Totalen ist das Bild mit sauberer Kantenzeichnung scharf dargestellt. Der Ton gibt sich bei den Dialogen im Französischen natürlicher und damit stimmiger. Im Deutschen sind die Dialoge ein wenig lauter angelegt. Die Schüsse werden in beiden Sprachfassungen mit Dampf wiedergegeben und hallen angenehm nach. Umgebungsgeräusche und Effekte sind bei den zahlreich vorhandenen Actionszenen stark ausgeprägt. Neben Trailer und verschiedenen Fotogalerien gibt es ein kurzes, aber informatives Making Of. Am Besten ist jedoch der Kurzfilm "Rivoallan", der die Vorgeschichte erzählt und zeigt, wie der Polizist, den die Figuren in DIE HORDE rächen wollen, gestorben ist. --movieman.de

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail