GameStock - Gebraucht - Getestet - Günstig
sicher kaufen auf GameStock.ch


DVD   

Kategorie Drama
Darsteller William L. Petersen, Marg Helgenberger, Gary Dourdan, George Eads, Jorja Fox
Regie Kenneth Fink, Richard J. Lewis, Danny Cannon
Laufzeit 425 minutes
Sprache Deutsch, Englisch
Bildformat Dolby, HiFi Sound, PAL
Medien 3
Zustand Gebraucht in Top-Zustand
EAN 0828765059794

Fr. 0.90 Fr. 4.90

nur noch 1 Stück verfügbar

Artikelbeschreibung

Mord und die Geschichten die sich im Anschluss an einen Mord ergeben, dies ist das zentrale Thema von CSI: Crime Scene Investigation. Seit dem Start der ersten Staffel im September 2001 auf dem Fernsehsender Vox, läuft CSI auch in Deutschland mit großem Erfolg. Mittlerweile gibt es mit CSI: Miami sogar einen Ableger und man muss kein Prophet sein, um beiden Serien eine große Zukunft vorherzusagen.

Bereits in der ersten Staffel wurde das narrensichere Konzept von CSI-Erfinder Anthony Zuiker etabliert und, unterstützt vom herausragenden Schauspielerensemble, über die gesamte Dauer der Staffel weiterentwickelt. So war erst im Lauf der ersten Folgen aus dem zusammengewürfelten Haufen von in Las Vegas ansässigen "Kriminalisten" das "CSI" entstanden, das sich nunmehr mit den wissenschaftlichen Methoden der Forensik auseinander zu setzen hatte. Trotz dieser schwierigen Exposition startete die Serie mit ihrem unaufhaltsamen (und scheinbar unerschöpflichen) Bedarf an Leichen und der sie umgebenden Geheimnisse, von Anfang an voll durch.

Visuell von Kinofilmen wie Sieben oder Denn zum Küssen sind sie da beeinflusst, bringt CSI trockene Methodik und morbiden Charme zusammen; die Zuschauer sind so sehr von den Untersuchungsmethoden fasziniert, dass sie den durchaus realitätsgetreuen Einblick in das Wesen der Autopsie, einschließlich (digital animierter) Nahaufnahmen von Fleisch, Knochen und Sehnen, scheinbar problemlos verkraften.

Während sich die Serie auch in filmtechnischer Hinsicht auf allerhöchstem Niveau bewegt, stehen dennoch die Figuren im Mittelpunkt. Auf der einen Seite die genialen (und damit auch fehlbaren) Bösewichter, auf der anderen die in ihrer Menschlichkeit identitätsstiftenden Helden. Gil Grissom (gespielt von William Peterson, der gleichzeitig als Koproduzent der Serie in Erscheinung tritt), Leiter des CSI und Insektenforscher, ist introvertiert, dabei jedoch charakterfest. Er ist gleichzeitig Mentor und moralische Instanz für sein Team. Neben der ehemaligen Stripperin Catherine Willows (Marg Helgenberger) und dem vormals Spielsüchtigen Warrick Brown (Gary Dourdan) tummeln sich da noch der fleißige, nach Perfektion strebende Nick Stokes (George Eads), die Arbeitsbesessene Sara Sidle (Jorja Fox), der es nicht immer gelingt, den gewünschten emotionalen Abstand zum Fall zu wahren, sowie Capt. Jim Brown (Paul Guilfoyle), der als notwendige Verbindung zum Polizeiapparat fungiert.

Wie schon bei Akte X sind die Produktionswerte an teure Hollywoodfilme angelehnt. Die Struktur erinnert an Rashomon, insofern Mord als unumgängliche Folge aus Ursache und Wirkung verstanden und entsprechend analysiert wird. Die Qualität der Drehbücher ist gleich bleibend hoch (Folge 7: "Im Blut vereint" und Folge 9: "Über den Wolken" sind sogar herausragend), die Inszenierung routiniert bis elegant und die Geheimnisse und Rätsel sind komplex genug, um auch für mehrmaliges Sehen Anreize zu schaffen. Trotz der unterdurchschnittlichen Ausstattung der DVD entfaltet die erste Staffel von CSI spielend ihr Suchtpotenzial und macht Lust auf mehr. --Jeff Shannon

Warenkorb
Fr. 0.00
Newsletter abonnieren:
E-Mail